IST MEINE WEBSEITE NOCH SICHER?

Der Schock wird bei vielen Kunden und Seitenbetreibern ab dem 23. Juli 2018 groß sein: Webseiten, die nicht mit Hilfe eines SSL-Zertifikats verschlüsselt sind, werden in der neuesten Version des Browsers Google Chrome (ab Version 68) als unsicher gekennzeichnet. In Deutschland nutzt jeder zweite Internet-User Google Chrome – weltweit sogar über 79 Prozent.

Seitenbesucher erhalten nun einen abschreckenden Hinweis, die die Sicherheit der Seite anprangert. Die Folgen können Trafficverlusteerhöhte Absprungraten und Umsatzeinbußen sein!

Auch seriöse Anbieter laufen Gefahr, in der Browserleiste mit Betrügerseiten gleichgestellt zu werden. Werden Sie jetzt aktiv!

BEIM KUNDEN VERTRAUEN SCHAFFEN
DANK SSL-ZERTIFIKATEN

Beim Online-Shopping besteht die größte Angst auf Kundenseite darin, dass die persönlichen Daten nicht sicher übertragen werden. Durch den Einsatz von Zertifikaten, speziell für Online-Shops und Unternehmen, schützen Sie nicht nur die Übertragung sensibler Daten, sondern zeigen Ihren Kunden auch wie sicher Ihre Seite ist.

Mit der Einführung der DSGVO sind SSL-Zertifikate gesetzlich vorgeschrieben, um die “Verschlüsselung personenbezogener Daten” (§ 32 Abs. 1 DSGVO) sicherzustellen. Der erste drastische Fall, bei dem ein Seitenbetreiber abgemahnt wurde, weil er kein SSL-Zertifikat eingebunden hatte, ist bereits bekannt: 12.500 € Schmerzensgeld soll der Verstoß den Händler kosten. Beim Kontaktformular auf der Webseite des Unternehmens fehlte das SSL-Zertifikat und die Daten, die Nutzer auf der Webseite eingegeben haben, waren nicht verschlüsselt – weitere Abmahnungen von Webseitenbetreibern sind öffentlich bekannt.

IT Solutions hilft Ihnen gerne Ihre Webseite sicher und Datenschutzkonform zu gestalten! Schon ab 99,-